Kräuter- und Heilpflanzenberatung


Kräuter unterstützen den Hund von innen und außen. Kräuter und Heilpflanzen enthalten viele gesunde Inhaltsstoffe, die wir unserem Hund nicht vorenthalten sollten. Tiere nutzen instinktiv die Wirkung von Kräutern nach Bedarf - sofern man ihnen die Möglichkeit durch den freien Zugang lässt.

In der Naturheilkunde hat jede Pflanze eine einzigartige Aufgabe, die den Hundekörper unterstützen kann. Einige von ihnen sind richtige Vitaminbomben und enthalten zahlreiche Mineralien. Andere Kräuter helfen dabei, Krankheiten vorzubeugen, lindern chronische Erkrankungen oder helfen Hunden in schweren Zeiten. Kräuter können aber auch einfach als gesunde Mineralstoff- bzw. Vitaminergänzung im Napf landen.

 

 

Mögliche Anwendungsgebiete:

  • Allergien
  • Blähbauch
  • Blasenbeschwerden
  • Gelenksbeschwerden
  • Hautprobleme
  • Harnwegsinfekte
  • Immunstärkend
  • Verdauungsprobleme

 

Kräuter und Heilpflanzen können bei Ernährungsumstellungen und als gesunde Mineralstoff- bzw. Vitaminergänzung in die Rationen integriert werden.

 

 

Aromaölberatung


Egal ob Duftlampe, Diffuser oder Aromasteine, bei der indirekten Anwendung geht es darum, den Raum mit Duft zu füllen und den Hund positiv und sanft zu unterstützen.


Durch die Anwendung von ätherischen Ölen werden Selbstheilungskräfte aktiviert und Stimmungsstörungen harmonisiert. Ob Angst, Trauer oder Unkonzentriertheit, wohlriechende Aromaöle können dem Hund wieder in die richtige Bahn helfen.

Gerne informiere ich dich über die einzelnen Öle und wie sie auf den Körper wirken können bzw. welche Öle zu deinem Hund passen könnten.

Ätherische Öle wirken:

  • Beruhigend
  • Anregend
  • Krampflösend
  • Ausgleichend
  • Schmerzlindernd
  • Entzündungshemmend

 


     

Vitalpilzberatung

Kleine Wunder der Natur.
Sie sind schon seit vielen Jahrhunderten bekannt und landen nun endlich auch bei uns als Ergänzung zu einer artgerechten Ernährung im Napf.
Vitalpilze enthalten bioaktive Komponente mit therapeutischen Eigenschaften. Außer Enzymen und Polysacchariden enthalten sie noch wichtige Sekundärmetabolite wie Sterole, Triterpene, Lektine, Antibiotika, Statinen und andere Moleküle. Diese Metaboliten wirken adaptogen und können helfen, die zelluläre Homöostase wieder herzustellen.

 

Ich informiere Sie über die großartigen Eigenschaften und verrate dir die Geheimnisse, die hinter dem unscheinbaren Begriff Vitalpilze stehen.

 

Mögliche Anwendungsgebiete:

  • Allergie
  • Adipositas
  • Analdrüsenbeschwerden
  • Blasenprobleme
  • Harnwegsinfekte
  • Haaren
  • Muskelbeschwerden
  • Nervenwachstum
  • Scheinträchtigkeit
  • Verdauungsprobleme


Ob bei einer Allergie, Scheinträchtigkeit oder einer überstandenen Krankheit- Vitalpilze können als Nahrungsergänzungsmittel zu einer artgerechten Ernährung beigemengt werden.

 

Bei Bedarf beraten wir Sie gerne, wie sie das Futter auf natürliche Weise mit den oben genannten Elementen ergänzen können.

 

 

Die von mir auf Grund meiner Ausbildung angewandten Methoden dienen ausschließlich der Verbesserung und Erhaltung des körperlichen Wohlbefindens des Hundes. Sie stellen keine Heilbehandlung dar und sind kein Ersatz für tierärztliche Diagnosen und Therapien!

Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates ist vor Besuch des Kurses Rücksprache mit dem Tierarzt zu halten.

FIT4DOG - Praxis

Heike Amon

Am Berg 2
3712 Maissau

Tel. : 0676/5928527

Mail : office@fit4dog.at

Wir sind von Montag - Freitag von 09:00 - 17:00 Uhr telefonisch und per E-Mail erreichbar.